Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Die Gemeinde Heidesee

Die Gemeinde entstand im Zuge der Gebietsreform am 26. Oktober 2003 aus dem (freiwilligen) Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Bindow, Blossin, Dannenreich, Friedersdorf, Kolberg und Prieros. Die Gemeinden Dolgenbrodt, Gräbendorf, Gussow, Streganz und Wolzig wurden zum selben Datum, per Gesetz in die neu gebildete Gemeinde Heidesee eingegliedert.
Gleichzeitig wurde auch das von 1992 bis 2003 existierende Amt Friedersdorf aufgelöst.
 

Wappen Heidesee
 

Heidesee liegt im Landkreis Dahme-Spreewald, etwa 30 km südöstlich des Stadtzentrums von Berlin und 10 km östlich der ehemaligen Kreisstadt Königs Wusterhausen in einer Heidelandschaft mit Wäldern (vorwiegend Kiefernwälder), Seen, Flüssen und Kanälen.

 

Heidesee in LDS

 

Das heutige Gemeindegebiet umfasst ca. 134.8 km². Die Gemeinde hat 7071 Einwohner. (Stand 31.12.2016)


Die Ortsteile umschließen die Blossiner Heide. Die Gemeinde liegt zwischen dem Wolziger See, dem Fluss Dahme und dem Oder-Spree-Kanal am Südrand des Berliner Urstromtal.

 

Heidesee untergliedert sich in die folgenden 11 Ortsteile: Bindow, Blossin, Dannenreich, Dolgenbrodt, Friedersdorf, Gräbendorf, Gussow, Kolberg, Prieros, Streganz und Wolzig.

 

Die Nachbargemeinden sind im Norden das Amt Spreenhagen, im Osten die Stadt Storkow, im Süden das Amt Schenkenländchen und im Westen die Stadt Königs Wusterhausen und die Gemeinde Bestensee.

 

Weitere Informationen zur unserer Gemeinde unter:
www.heidesee-online.de